+

Securing Windows Server 2016

In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie die Sicherheit der von Ihnen verwalteten IT-Infrastruktur verbessern können. Dieser Kurs beginnt mit der Betonung der Wichtigkeit der Annahme, dass bereits Netzwerkverletzungen aufgetreten sind, und zeigt Ihnen, wie Sie die Anmeldeinformationen und Rechte der Administratoren schützen, um sicherzustellen, dass Administratoren nur die Aufgaben ausführen können, die sie benötigen, wann immer sie dies benötigen.

In diesem Kurs wird auch erläutert, wie Sie Malware-Bedrohungen abschwächen, Sicherheitsprobleme mithilfe der Überwachung und der Funktion zur erweiterten Bedrohungsanalyse in Windows Server 2016 erkennen, Ihre Virtualisierungsplattform sichern und neue Implementierungsoptionen wie Nano-Server und Container zur Erhöhung der Sicherheit verwenden. Weiterhin erfahren Sie, wie Sie den Zugriff auf Dateien mithilfe von Verschlüsselung und dynamischer Zugriffskontrolle schützen können, und wie Sie die Sicherheit Ihres Netzwerks verbessern können.

Das Seminar kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Expert (MCSE): Core Infrastructure genutzt werden.

Bitte beachten Sie: Die Prüfung 70/744 ist nicht Bestandteil des Seminars und im Seminarpreis nicht enthalten.

Inhalte

  • Angriffe, Entdecken von Sicherheitslücken und Verwendung der Sysinternals-Tools
  • Schutz von Berechtigungen und privilegiertem Zugriff
    • Benutzerrechte
    • Computer- und Dienstkonten
    • Schutz von Berechtigungen
    • Arbeitsstationen mit pivilegiertem Zugriff und Jump-Server
    • Bereitstellung einer Lösung mit lokalen Administratorpasswörtern
  • Einschränken von Administratorrechten mit Just Enough Administration (JEA)
  • Verwaltung des privilegierten Zugriffs und administrative Forests
    • Enhanced Security Administrative Environment (ESAE)
    • Microsoft Identity Manager (MIM)
    • Administration von Just In Time (JIT) und Privileged Access Management (PAM)
  • Minimierung von Bedrohungen und Malware
    • Windows Defender
    • Beschränkung von Software 
    • AppLocker
    • Device Guard
    • Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET)
  • Aktivitätsanalyse mithilfe von erweitertem Auditing und Loganalytik
    • Überblick über das Auditing
    • Erweitertes Auditing
    • Auditing und Logging von PowerShell
  • Bereitstellung und Konfiguration von Microsoft Advanced Threat Analytics (ATA) und Operations Management Suite (OMS)
  • Absicherung der Virtualisierungsinfrastruktur
    • Guarded Fabric VMs
    • Abgeschirmte und verschlüsselungsunterstützte VMs
  • Absicherung von Anwendungsentwicklung und Serverarbeitslastinfrastruktur
    • Security Compliance Manager (SCM)
    • Einführung in Nano-Server
    • Einführung in Container
  • Planung und Schutz von Daten 
    • Verschlüsselung mit Encrypting File System (EFS)
    • BitLocker
  • Optimierung und Absicherung von Dateidiensten
    • Einführung in File Server Resource Manager (FSRM) und Distributed File System (DFS)
    • Klassifizierungs- und Dateiverwaltung
    • Dynamic Access Control (DAC )
  • Absicherung des Netzwerkverkehrs mit Firewalls und Verschlüsselung
    • Netzwerkbezogene Sicherheitsbedrohungen
    • Windows Firewall mit Advanced Security
    • Konfiguration von IPSec
    • Rechenzentrumsfirewall
  • Absicherung des Netzwerkverkehrs
    • Netzwerkbezogene Sicherheitsbedrohungen und Regeln für die Verbindungssicherheit
    • Konfiguration erweiterter DNS-Einstellungen
    • Untersuchen des Netzwerkverkehrs mit Microsoft Message Analyzer
    • Absicherung und Analyse des Server-Message-Block (-SMB)-Verkehrs
    • Domain Name System Security Extensions (DNSSEC)
  • Update von Windows Server
    • Bereitstellung von Updates mit Windows Server Update Services (WSUS)

Voraussetzungen

Sie sollten mindestens zwei Jahre Erfahrung im IT-Bereich haben und über Folgendes verfügen:

  • Abgeschlossene Kurse 740, 741 und 742 oder das Äquivalent.
  • Ein solides, praktisches Verständnis der Netzwerkgrundlagen, einschließlich TCP / IP, UDP  (User Datagram Protocol) und DNS (Domain Name System).
  • Ein solides, praktisches Verständnis der AD DS-Prinzipien (Active Directory Domain Services).
  • Ein solides, praktisches Verständnis der Grundlagen der Microsoft Hyper-V-Virtualisierung.
  • Kenntnis der Windows Server-Sicherheitsprinzipien.

Auf einen Blick
+

Kurs-Nr: MOC20744
Dauer: 5 Tage
Preis: 2.390,00 € zzgl. MwSt.
2.844,10 € inkl. MwSt.

Fragen zum Training??

Informationen anfordern

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an IT-Experten, die Windows Server 2016-Netzwerke sicher verwalten müssen.

Termine

Ort
Beginn
Ende
Berlin
06.05.2019
10.05.2019
Berlin
19.08.2019
23.08.2019
Berlin
11.11.2019
15.11.2019
Berlin
03.02.2020
07.02.2020
Erlangen
20.05.2019
24.05.2019
Erlangen
02.09.2019
06.09.2019
Erlangen
25.11.2019
29.11.2019
Erlangen
17.02.2020
21.02.2020
Karlsruhe
13.05.2019
17.05.2019
Karlsruhe
26.08.2019
30.08.2019
Karlsruhe
18.11.2019
22.11.2019
Karlsruhe
10.02.2020
14.02.2020
München
13.05.2019
17.05.2019
München
26.08.2019
30.08.2019
München
18.11.2019
22.11.2019
München
10.02.2020
14.02.2020
Nürnberg
06.05.2019
10.05.2019
Nürnberg
19.08.2019
23.08.2019
Nürnberg
11.11.2019
15.11.2019
Nürnberg
03.02.2020
07.02.2020
Paderborn
20.05.2019
24.05.2019
Paderborn
02.09.2019
06.09.2019
Paderborn
25.11.2019
29.11.2019
Paderborn
17.02.2020
21.02.2020
Zurück zur Übersicht