+

Linux Administrator LPIC 1

Im Serverbereich ist das offene Betriebssystem Linux eine feste Größe. Mit der LPIC 1 Zertifizierung legen Sie den Grundstein für eine Laufbahn als Linux Administrator.

Durch den Besuch dieses Kurses erlangen Sie die Linux Server Professional Zertifizierung  (LPIC-1). Dies ist die erste Zertifizierung des LPI Multi-Level Linux Professional Zertifizierungsprogramms.

Mit LPIC-1 weisen Sie Ihre Linux-Kenntnisse nach. Dazu zählen: Wartungsaufgaben mit der Kommandozeile durchführen, installieren und konfigurieren eines Computers mit Linux-Betriebssystem und grundlegende Netzwerkkonfiguration.

Zertifikate bestätigen eine bestimmte Qualifikation, denn sie erleichtern die Verständigung zwischen Angebot und Nachfrage. Das gilt bei großen Firmen, die Zertifizierungen zur Vorauswahl von neuen Mitarbeitern verwenden. In kleineren Unternehmen, die ohne eigenes IT-Know-how verfügen, belegen sie damit Ihr Linux-Wissen als Bewerber.

Die distributionsübergreifenden Linux-Zertifizierungen des LPI (Linux Professional Institute) haben sich einen guten Namen gemacht und sind anerkannter Standard bei vielen Firmen.

Inhalte

Prüfung LPI 101:

Systemarchitektur

  •     Hardware-Einstellungen ermitteln und konfigurieren
  •     System durch den Startvorgang leiten
  •     Runlevel wechseln und das System anhalten oder neu starten

Linux-Installation und –Paketverwaltung

  •     Festplattenaufteilung planen
  •     Einen Boot-Manager installieren
  •     Shared Libraries verwalten
  •     Debian-Paketverwaltung verwenden
  •     RPM und YUM-Paketverwaltung verwenden

GNU- und UNIX-Kommandos

  •     Auf der Kommandozeile arbeiten
  •     Textströme mit Filtern verarbeiten
  •     Grundlegende Dateiverwaltung mit Linux-Kommandos
  •     Ströme, Pipes und Umleitungen verwenden
  •     Prozesse erzeugen, überwachen und beenden
  •     Prozess-Ausführungsprioritäten ändern
  •     Textdateien mit regulären Ausdrücken durchsuchen
  •     Grundlegendes Editieren von Dateien mit dem vi

Geräte, Linux-Dateisysteme, Filesystem Hierarchy Standard

  •     Partitionen und Dateisysteme anlegen
  •     Die Integrität von Dateisystemen sichern
  •     Das Ein- und Aushängen von Dateisystemen steuern
  •     Platten-Quotas verwalten
  •     Dateizugriffsrechte und -eigentümerschaft verwalten
  •     Harte und symbolische Links anlegen und ändern
  •     Systemdateien finden und Dateien am richtigen Ort platzieren


Prüfung LPI 102:

Shells, Skripte und Datenverwaltung

  •     Die Shell-Umgebung anpassen und verwenden
  •     Einfache Skripte anpassen oder schreiben
  •     SQL-Datenverwaltung

Oberflächen und Desktops

  •     X11 installieren und konfigurieren
  •     Einen Display-Manager einrichten
  •     Hilfen für Behinderte

Administrative Aufgaben

  •     Benutzer- und Gruppenkonten und dazugehörige Systemdateien verwalten
  •     Systemadministrationsaufgaben durch Einplanen von Jobs automatisieren
  •     Lokalisierung und Internationalisierung

Grundlegende Systemdienste

  •     Die Systemzeit verwalten
  •     Systemprotokollierung
  •     Grundlagen von Mail Transfer Agents (MTAs)
  •     Drucker und Druckvorgänge verwalten

Netzgrundlagen

  •     Grundlagen von Internet-Protokollen
  •     Grundlegende Netz-Konfiguration
  •     Grundlegende Netz-Fehlersuche
  •     Clientseitiges DNS konfigurieren         

Sicherheit

  •     Administrationsaufgaben für Sicherheit durchführen
  •     Einen Rechner absichern
  •     Daten durch Verschlüsselung schützen

Voraussetzungen

Ausbildung oder Studium in einem IT-Beruf oder mehrjährige Berufserfahrung

Weitere Informationen

Lehrgangsort

München


 
Lehrgangsdauer

40 Tage (zwei Monate)

 
Abschlüsse

ptm-Zertifikat, Linux-Level 1-Zertifizierung LPI 101 und 102

 
Kosten

bei Vorliegen der pers. Voraussetzungen 100 % Förderung nach SGB III möglich

Weiterbildungsbild

Wir beraten Sie gerne
+

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!!

Telefon: 089-544121-0
E-Mail: ptm-muenchen@ptm.de

Dame am Telefon

Haben Sie Fragen?

Informationen anfordern

Zielgruppe

Erfahrene Berufspraktiker, die sich im Bereich Linux weiterbilden/ zertifizieren wollen

Zurück zur Übersicht